Was ist der Maisacher Würfel?

website creation software

Das Akkordeonorchester “Maisacher Würfel” wurde im Sommer 1992 (01.07.1992) mit nur zwei Schülern von Frau Angelika Franken (staatlich anerkannte Musiklehrerin und Dirigentin) gegründet. Seither stieg die Mitgliederzahl stetig an, da nicht nur Solo-, Duo-, Ensemble- und Orchesterspiel miteinander praktiziert, sondern vor allem auch viele Freizeitaktivitäten unternommen wurden.

Der Name „Maisacher Würfel“ kommt von „zammagwürfelt“, da die Spieler und Spielerinnen aus über 20 verschiedenen Orten stammen. Neben der Konzerttätigkeit gewann die Liebe zum Theaterspielen in Verbindung mit Musik und Tanz bei den Kindern und Jugendlichen eine große Bedeutung. Die Freude am gemeinsamen Musizieren und Spaß am Verkleiden, Tanzen und Theater- spielen war seither der Geist des „Maisacher Würfels“. So wurden im Laufe der Jahre folgende Musiktheater mit großer Begeisterung aufgeführt:  Schneewittchen, Dornröschen, Cats, Hänschen klein, Nikolausreise, Karneval der Tiere und auch von Angelika Franken selbstgeschriebene Theateraufführungen wie das Rätsel der verwunschenen Schlange, der Zaubertrank, Gefahr droht von Burg Runkelstein, sowie Wusel im Weltraum fanden Anklang beim Publikum.

Kulissen und Kostüme werden dabei selbst hergestellt und als Untermalung wird passende Orchesterliteratur oder eigene Arrangements verwendet. Jahr für Jahr wurden auch viele Freizeitaktivitäten gefördert, wie z. B. Hüttenfahrten, Orchesterprobenwochenenden in Gelbenholzen mit Nachtwanderungen, Discopartys, Kochkursen, Volkstanzabende, Museums- und Theaterbesuche, Imker- und Fledermausvorführungen, Bastel- und Malnachmittage, Kinobesuche, Kegelabende sowie Pizza- und Eisessen.
Es wurden viele Gemeinschaftskonzerte mit anderen Orchestern und Ensembles durchgeführt unter anderem mit dem Jugendorchester Harthausen, Olchinger Musikforum, städtische Sing- und Musikschule München, Heinrich-Scherrer-Musikschule Schöngeising, dem Jugendorchester Grafrath und dem Maisacher Jugendorchester.
Diesen vielen Aktivitäten fehlte es nun an Organisation und Form und es wurde zusammen mit dem Jugendorchester Passau, dem Bayerischen Jugendring und dem Kreisjugendring Fürstenfeldbruck eine rechtskräftige Satzung erarbeitet und verabschiedet.
Am 25.02.1999 war es soweit: die Gründungsversammlung der inzwischen staatlich anerkannten Jugendorganisation „Maisacher Würfel“ wurde feierlich im Bräustüberl Maisach unter Beisein des Herrn Bürgermeister Landgraf abgehalten. Durch eigenverantwortliches Mitwirken und Mitbestimmen sollen die Kinder und Jugendlichen nun die Möglichkeit erhalten, demokratische und soziale Verhaltensweisen Einzuüben und aktiv im Vereinsleben mitzuwirken. Der „Maisacher Würfel“ , inzwischen bestehend aus drei Jugendorchestern, einem Kammer- Musik/Flötenensemble sowie einer Keyboardgruppe, will nicht nur musikalische, sondern auch kulturelle Aktivitäten durchführen und hat sich deshalb dem hiesigen Kreisjugendring angeschlossen.
Beim Tag der fröhlichen Harmonika/Akkordeonwettbewerb waren wir in Bad Reichenhall, Inzell, Kolbermoor, Postbauer-Heng und Freyung aktiv mit dabei, ebenso in Berlin mehrmals bei den deutsch-chinesischen Jugendtage sowie „Jugend musiziert“ und vielen anderen Wettbewerbe und wurden dort häufig mit ausgezeichneten und hervorragenden Prädikaten belohnt. Höhepunkte waren Konzerte in Ungarn, Waldkirchen, der Popakademie in Mannheim, dem Wiener Konservatorium, Konzerte am Bodensee, einem Wettbewerbskonzert in Rust mit hervorragendem erstem Platz mit Pokal des Jugendorchesters Maisacher Würfel,im Münchner Innenministerium bei Herrn Günther Beckstein, gemeinsames Konzert mit den Akkordeonweltmeistern beim CIA World Accordion Orchestra VII in Salzburg, Konzerte im Bayernpark und Skylinepark, Haus der Kunst und der Klosterkirche FFB bei den Olympiaattentatsfeiern, Neujahrskonzerte der Gemeinde Maisach sowie eine politische Bildungsreise für 8 Tage nach Brüssel. Beim letzten accordion for future Konzert im Juli 2022 wurde für den Landesbund für Vogelschutz und das Fußbergmoos ein großartiges Benefizkonzert veranstaltet.
Zu Gast bei Orchesterworkshops waren der Bundesdirigent Stefan Hippe, Komponist Wolfgang Kahl, Kapellmeister und Dirigent Wolfgang Pfeffer sowie der Akkordeonweltmeister Matthias Matzke.

Geprobt wird je nach Ensemble- und Orchesterzugehörigkeit am Freitagabend zwischen 18.00-22.00 Uhr sowie nach Absprache am Wochenende bei Orchesterworkshops!

Auch qualifizierter Akkordeonunterricht über den Verein ist möglich!

So können Sie uns erreichen: Kontakt

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!!


© Copyright 2019 - Datenschutzerklärung  Kontakt